Biolandhof Familie Greppmeier

 

 

 

 

 

In einem kleinen Tal nahe Kempten gelegen

 

 

 

 

 

 

In einem kleinen Tal nahe Kempten, im Herzen des schönen Allgäus, liegt der Biolandhof
unserer Familie. Er wird geführt von Lorenz und Annemarie Greppmeier, wir haben zwei Kinder
und drei Enkelkinder. Den Hof haben wir 1977 vom Vater übernommen. Zu unserem Anwesen gehören sechs Hektar Gründlandflächen sowie ein Tierbestand, der 18 Kühe, drei Rinder und drei Kälber umfasst.

Sie sind alle Original Braunvieh mit Hörnern. Diese Rasse, ein Markenzeichen der Milchregion Allgäu, ist nach unserer Auffassung die ideale Kuh für unseren Betrieb. Die Tiere dürfen ihre Hörner behalten, da das Original Braunvieh einen ausgesprochen ruhigen Charakter aufweist und wir im Horn die »Krone der Kuh« sehen.  Das Braunvieh ist darüber hinaus eine sehr gute Milchkuh mit einer hohen Milchleistung und einem hohen Eiweißgehalt in der Milch.

 

Dem Bioland-Verband gehören wir seit dem Jahr 2000 an. Der Grund für die Umstellung auf biologische Wirtschaftsweise war für uns, dass uns die konventionelle Bewirtschaftung nicht mehr zusagte. Wir legen großen Wert auf ein selbstbestimmtes Arbeiten im Einklang mit der Natur und in einem System, das für Mensch und Natur heute und in Zukunft ein gutes nachhaltiges Leben und Wirtschaften ermöglicht.

Lorenz ist auch Gesellschafter der Bio-Schaukäserei Wiggensbach. Wir schätzen die Vielseitigkeit der Wiggensbacher Käsespezialitäten und mögen sie alle sehr gerne.

Wir haben viel Freude mit unserem Original Braunvieh, deren guter Milch und den leckeren Milchprodukten.

 

Zu den weiteren Höfen >>