Allgäuer Hornkäse

 

 

Unser Gewinner

 

Für den Allgäuer Hornkäse wird ausschließlich Demeter-Heumilch von Hörner tragenden Kühen verarbeitet. Die reine Heu-Fütterung sorgt für einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und damit für eine ernährungsphysiologisch wertvolle Fettsäurezusammensetzung der Milch. Die Milch von Hörner tragenden Kühen gilt zudem als besonders gut verdaulich und wird häufig von Kuhmilch-Allergikern vertragen.

 

Mindestens 20 Wochen reift der Käse in einem jahrehundertealten Höhlenkeller und wird während der Reifezeit sorgfältig mit Steinsalz gepflegt. So entsteht ein cremiger, aromatischer Schnittkäse mit Aromen von Haselnuss und Karamell. Die Kuhkopfprägung auf der Oberseite des Käselaibes macht ihn zu einem besonderen, unverwechselbaren Produkt.

 

Für unseren Allgäuer Hornkäse haben wir bei Bayerns beste bio Produkte die Goldmedaille gewonnen.

 

mehr dazu >>


<< zurück zu unseren weiteren Produkten